Eine Tradition wird fortgeführt

Eine Tradition wird fortgeführt

 

Eine Tradition wird fortgeführt

Auch 2016 wurden von unseren Schülerinnen/ Schülern des 9./10. Jahrgangs Spenden für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberführsorge im Stadt- und Randgebiet Otterndorfs gesammelt.

Wie im jeden Jahr wurden die Schüler des 9. Jahrgangs durch den Bildungsreferenten Herrn Henning Pieper Informiert über die Arbeit des Volksbundes, welcher seit 1919 von Spenden finanziert wird.  Es wird immer vom Volkstrauertag im November bis Mitte Dezember gesammelt. Verwendet werden die Spenden hauptsachlich für die Pflege von Kriegsopferfriedhöfen, so z.B. auch für die Umbettung von gefallenen Soldaten in Einzelgräber.

Schon seit über 60 Jahren sammeln Schüler mit großem Engagement. Die Schüler/innen gehen in kleinen Gruppen die ihnen zugeteilten Straßen ab und bitten in den Haushalten um Spenden. Die Straßensammlung 2016 ergab wieder einen vierstelligen Betrag. Vielen Dank an die Otterndorfer Bürger und Bürgerinnen sag die JHV-Realschule im Namen des VDK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.